Drohender Eklat am 17. Mai vor dem Brandenburger Tor

Nach Bekanntgabe durch den Pfälzer Klapp Verein (PKV) dass die Videowände am Brandenburger Tor, die durch den Fußballverein BVB für die Übertragung des DFB Pokal Endspiels bereits geordert wurden, nun für die Vorstellung der Bewerbungsvideos der World Klapp Mannschaften übernommen werden, droht ein Eklat durch Fußballanhänger.

Aus der Ultraszene Dortmund haben sich einige namenhafte Größen zu Wort gemeldet und drohen den World Klapp platzen zu lassen.
Die Fußballstörerszene hat zu körperlichen Auseinandersetzungen mit Klappradfahrern aufgerufen.

Der Innensenator nimmt die Haltung der Fußballanhänger sehr ernst und hat mehrere Bereitschaftspolizeihundertschaften aus anderen Bundesländern zum Schutz der Veranstaltung angefordert.

Auch der Pfälzer Klapp Verein hat reagiert und zum Schutz des Schirmherren Bansah die C.I.A. (Chicken Intelligence Agency) verpflichtet.

Der erste Vorsitzende, Peter Zürker, wird auf einem Polizeiklapprad für Sicherheit sorgen und den Einzug der Teilnehmer und Sternfahrer anführen.
Zitat: „Unser Sport ist sauber und gewaltfrei und das muss auch so bleiben!“

 

Harry Klapp vom Swingerverlag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.