Neuer Skandal nach Magnetauswuchtung bahnt sich an

Die Meldung über die umstrittene Magnetauswuchtung, die erstmals beim Team Rakete Frankfurt entdeckt wurde und für Unruhe unter den übrigen Teams sorgt ist noch keinen Tag alt da bahnt sich bereits ein neuer Skandal an.

Unbestätigten Angaben des Pfälzer Klapp Vereins (P.K.V.) zu Folge soll in einem Team ein neuer Antrieb im Test sein.
Ein Unbekannter hat der Bildzeitung Viedeomaterial von einer zufällig aufgenommenen Testfahrt zugespielt.
Dabei handelt es sich nach ersten Auswertungen um ein Klapprad mit 2 Kettenblättern vorne und einer Hinterradnabe mit Ritzelaufnahme rechts und links.

Ein Erklärungsversuch des Technischen Leiters des P.K.V. ist, dass bei Übertragung der enormen Schenkelkräfte so ein besserer Kraftschluss gegeben ist und die Geschwindigkeiten nochmals gesteigert werden können.

Der für die Klappradkontrolle zuständige 20-Zollbeamte fordert ein TÜV Gutachten vor Zulassung zum Rennbetrieb.

Harry Klapp vom Swingerverlag